Foreverly bei „Die Höhle der Löwen“ – Hat Jochen Schweizer die richtige Entscheidung getroffen?

Heute Abend war ein Erfolg für die deutsche Hochzeitsbranche. Einer unserer Mitbewerber im Hochzeitsmarkt (Foreverly) bei der Gründersendung „Die Höhle der Löwen“ von Vox, bei der in der 3. Staffel die Gründer um die Gunst der 5 Löwen Judith Williams, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und den immer beliebten Jochen Schweizer buhlen.

Ich wurde in den letzten Wochen immer häufiger gefragt, wie ich den Hochzeitsmarkt und Foreverlys Chancen auf ein Investment einschätze. Zum Hochzeitsmarkt kann ich sehr viel sagen. Immerhin bin ich schon seit 2007 im Hochzeitsmarkt und habe schon einige Portale und Plattformen kommen und gehen sehen.

Eine tatsächliche Vorhersage zu machen, ob einer der Löwen investieren wird, konnte ich nicht machen. Den a) ich kannte die tatsächlichen Zahlen von Foreverly nicht und b) hing das Investment bei diesem Geschäftsmodell extrem davon ab, ob Jen es schaffte, die Löwen davon zu überzeugen, dass es ein lukratives Business ist.

Wie alle, die die Show gesehen haben nun wissen, hat Jochen Schweizer investiert.

Wenn ich ehrlich bin, war ich extrem überrascht. Denn die Zahlen waren um einiges schlechter, als ich erwartet habe. Ich glaube, aufgrund der Zahlen war das Investment nicht gerechtfertigt.

Jen hat es aber mit ihrer Begeisterung geschafft, einen guten Partner mit ins Boot zu holen.

Für alle, die sich gerne mehr Hintergrundwissen über den Markt haben möchten, schreibe ich mal meine Einschätzungen dazu, wie dieser Markt tatsächlich aussieht. Weiterlesen


Digital Natives

Digital Natives: Wie Brautpaare sich heutzutage informieren

Die Millennials (Generation Y, die nach 1980 Geborenen) werden nicht umsonst auch die Generation der Digital Natives genannt. Es ist die Generation, die schon in jungen Jahren mit der digitalen Welt in Kontakt kam und für die der Umgang mit den neuen Medien gang und gäbe ist.

Die Medien entwickeln sich in einer Geschwindigkeit, die es vorher noch die gab. Selbst das Internet am Desktop Computer ist für viele schon wieder nicht wirklich relevant. Der nächste Schritt sind schon Smartphone Apps. Weiterlesen


Leitfaden Branchenbucheintrag

Leitfaden: So gestaltest du den perfekten Branchenbucheintrag

Die häufigste Frage der Premium Dienstleister im Weddian Branchenbuch ist „Wie kann ich das meiste aus meinem Eintrag herausholen?“.

Damit du bei deinen potenziellen Kunden nun auch auf den ersten Blick einen professionellen, sympathischen und kompetenten Eindruck machst, haben wir einen kleinen Leitfaden für den perfekten Branchenbuch-Eintrag erstellt.

Bilder, Bilder und nochmals Bilder!

Auf den ersten Blick sehen die User zuerst das Titelbild. Gute Bilder sind der Schlüssel zu einem guten Eintrag! Weiterlesen


Einfach ins Ziel

Der Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg

Als ich vor nun fast 9 Jahren entschieden habe, ein eigenes Unternehmen zu gründen, hatte ich mir das Leben eines Selbständigen anders vorgestellt. Natürlich kannte ich das beliebte Vorurteil „Selbständig bedeutet Selbst und Ständig“. Immerhin habe ich das bei meinen eigenen Eltern mit ihrem Blumenladen schon seit meiner Kindheit erlebt.

Kurz nachdem ich ins Hochzeitsgeschäft einstieg, kam das Buch „Die 4-Stunden Woche“ von Tim Ferriss raus und nachdem ich es gelesen hatte war ich überzeugt, dass es bei mir anders sein würde. Ich dachte, ich sei ja klüger als alle anderen und würde deswegen die Fehler meiner Eltern nicht machen. Ach ja, die Naivität der Jugend… Weiterlesen


Facebook Basics Teil 3: Was soll ich auf Facebook posten?

In Teil 2 der Facebook Basics haben wir uns angeschaut, wie Facebook entscheidet, ob dein Fan einen Post sieht oder nicht. Den Vorwurf, dass Facebook die Reichweite einschränkt, damit mehr Werbung gebucht wird, konnten wir damit entschärfen.

Die entscheidende Frage ist nun: Wie schreibe ich einen guten Facebook Post?

Heute zeige ich dir, mit welchen Inhalten du deine Fans dazu bekommst, mit dir und deiner Marke auf Facebook zu interagieren. Weiterlesen


Facebook-Algorithmus

Facebook Basics Teil 2: Wie Facebook entscheidet, ob Fans deine Posts sehen

Vor ein paar Jahren war Facebook das Nonplusultra. Du musstest die Leute nur einmal dazu bekommen deine Fans zu werden und schon konntest du sie alle auf Knopfdruck erreichen. Oh, welche schöne Marketing- und Werbewelt.

Aber dann änderte Facebook den Algorithmus und was dann geschah… hast du wahrscheinlich am eigenen Leib (bzw. der eigenen Facebook Page) erlebt.

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendjemand sich darüber beschwert, dass sich die Reichweite auf Facebook in den letzten Jahren trotz steigender Fanzahlen massivst verringert hat.

Und kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht mit Klick-Bait (was ist das?) Überschriften wie

  • “Irgendwas Langweiliges passiert, aber was ich dann sah, hat mir die Sprache verschlagen” oder
  • “Irgendwas Langweiliges passiert. Du glaubst nicht, was als nächstes passiert”

bombardiert werden.

Warum ist das so? Ist die Reichweite auf Facebook wirklich so stark gesunken? Will Facebook uns nur dazu zwingen, alle Beiträge kostenpflichtig zu bewerben? Warum setzen wir bei Weddian überhaupt noch auf Facebook?

Und was hat das alles mit diesen komischen Überschriften zu tun?

Wir haben bei uns die Recherchemaschine angeworfen, um für dich herauszufinden, wie Facebook eigentlich entscheidet, wer was zu sehen bekommt.

Es gibt wohl noch sehr viele Fragen und Missverständnisse dazu, wie Facebook entscheidet, was den Usern angezeigt wird. Deswegen geht es im 2. Teil unserer Serie zu den Facebook Basics darum, wie du es schaffst, dass deine Beiträge von deinen Fans auch tatsächlich gesehen werden. Weiterlesen


Hochzeitsdienstleister

Homepage Marke Eigenbau – Tipps und Tricks für Hochzeitsdienstleister

Hand aufs Herz: Wie viel Spaß macht dir die Kundenakquise? Wenn die Vertriebsarbeit nicht zu deinen Lieblingsaufgaben zählt, ist das nicht wirklich ungewöhnlich. Schließlich kostet sie viel Zeit, die dir erst mal niemand bezahlt. Wenn du Interesse daran hast, deine Kundengewinnung so effizient wie möglich zu gestalten, dann ist eine eigene Webseite der erste wichtige Schritt. Weiterlesen


Über den Standard hinaus: Wie du mit Kombiangeboten für ein Alleinstellungsmerkmal sorgst

Nadja Graßhof bei einer Hochzeit

Nadja Graßhof – Foto: © Regent Hotel Berlin

Das Regent Hotel in Berlin ist eine Hochzeitslocation, die mehr bietet als „den Standard“. Denn die dortige Assistant Group & Event Managerin Nadja Graßhof kümmert sich nicht nur darum, dass Gäste die Location buchen. Sie übernimmt für die Brautpaare auch die Rolle der Hochzeitsplanerin.

Wie das Kombinangebot aus Location und Hochzeitsplanung funktioniert, hat mir Nadja im Interview erklärt. Außerdem berichtet sie von der erfolgreichen Hausmesse, der Zusammenarbeit mit Partnern und verrät uns ihr Erfolgsgeheimnis für zufriedene Kunden. Weiterlesen


Facebook Basics: Fanpage

Facebook Basics Teil 1: Privates Profil vs. Fanpage

Marketing komplett ohne Social Media wie Facebook, Pinterest und Instagram ist heute kaum mehr möglich. Zumindest nicht, wenn man kosteneffizient werben möchten. Speziell die Generation der Millenials ist über diese Plattformen sehr leicht zu erreichen.

Da sich auch Facebook ständig ändert und schnell kompliziert werden kann, starte ich eine Serie zu den Facebook Basics und teile mit euch alles, was ich über Facebook weiß. Weiterlesen


Inspiration vom EuropaCup der Floristen 2016 in Genua

Für alle Deko- und Floristikverliebten haben wir heute etwas ganz Besonderes: Vor Kurzem waren wir für euch beim Florint EuropaCup der Floristen und möchten euch die wunderschönen Werkstücke der 23 Teilnehmer nicht vorenthalten.

Für mich war der EuropaCup natürlich doppelt spannend, da mein Bruder als amtierender Deutscher Meister bei der Europameisterschaft für Deutschland angetreten ist.

Die Sieger der Meisterschaft waren Ungarn auf Platz 1, Russland auf Platz und Dänemark auf Platz 3. Ich muss jedoch gestehen, dass ich bei einigen der Werkstücke die Bewertungen der Jury nicht nachvollziehen kann 🙂

Auch die Praktikabilität vieler Brautsträuße und des Autoschmucks lässt sich in Frage stellen. Es geht bei diesen Meisterschaften aber wohl eher um Inspiration und Kreativität. Und an Kreativität hat es garantiert nicht gemangelt.

Abgefahrene Brautsträuße und „Brautdeko“

1-Europacup-Floristen-2016 Weiterlesen